StellenAngebote

Studentische Hilfskraft (m/w/d) gesucht

31. Januar 2022 – Ausschreibung bis 15. Februar 2022
 

Für unser Projekt „Zurück nach Aschkenas“ suchen wir am Arbeitsort Berlin schnellstmöglich eine Assistenz (m/w/d) vergleichbar mit einer studentischen Hilfskraft .

Die Assistenz unterstützt die Projektleitung

  • bei der Organisation und Abrechnung von zwei Tagungen,
  • bei Recherche, Bibliographieren, Archivierung,
  • bei der Öffentlichkeitsarbeit (Pflege der Websites, Social-Media-Kanäle),
  • und bei der Vorbereitung und Redaktion der Tagungspublikationen.

Gute Kenntnisse in Büroorganisation, IT, Umgang und Anwendung von sozialen Medien und fachwissenschaftliche Grundkenntnisse der Thematik sind wünschenswert.

Sie sollten Lust am Thema haben und bereit sein, sich dazu engagieren. Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit werden erwartet.

Arbeitsbeginn ist sofort, die Stelle ist bis zum 15. Juli 2022 befristet. Arbeitsort ist im Berliner Büro der Projektleitung bzw. im Remote-Modus.

Die Vergütung lehnt sich an den Berliner Tarifvertrag für Studentische Beschäftigte an.

Wir organisieren im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ (#2021JLID) am letzten Wochenende im Mai 2022 eine öffentliche wissenschaftliche Fachtagung zum Thema: „Rückkehr nach Aschkenas“. Zusätzlich
zur schriftlichen Dokumentation dieser Tagung ist eine Publikation zur bereits stattgefundenen Tagung „Wie deutsch ist Jiddisch?“ in zwei Zusammenstellungen zu erstellen.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, CV, relevante Informationen) als eine pdf-Datei bis zum 15. Februar 2022 an an office@tikvahinstitut.de